Přejít na obsah
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

Tschechische Industrie fast auf dem Niveau der Vorkrisenzeit

Tschechische Industrie fast auf dem Niveau der Vorkrisenzeit (Foto: ŠKODA AUTO a.s.)

Laut der heutigen Mitteilung des Tschechischen Statistischen Amtes ist die Industrieproduktion in Tschechien in Februar in Jahresvergleich um 13% gestiegen.

Der Wert der neuen Aufträge stieg im Jahresvergleich um 12,5%, dabei die Aufträge aus dem Ausland sogar um 18,2%. Die industrielle Konjunktur wird vor allem von der Autoindustrie befeuert (in Februar um Jahresvergleich um 26,% gestiegen). Auf der anderen Seite haben deutliche Verfälle die Herstellung von Computern und elektronischen Geräten verzeichnet.

Die tschechische Industrie verzeichnet dank der starken Auslandsnachfrage bereits seit sieben Monaten ein zweistelliges Wachstum und erreicht momentan fast das Vorkrisenniveau. Die erfreuliche Entwicklung weckt positive Erwartungen am tschechischen Arbeitsmarkt. In 2011 sollte demnach wieder die Anzahl der neu geschaffenen Arbeitsplätze die Anzahl der abgeschafften Stellen übersteigen. Die Unternehmen könnten dann nach längerer Zeit einen Mangel an qualifizierten Arbeitskräften spüren.

Einen gewissen Einfluss auf die steigende Auslandsnachfrage für die tschechische Industrie hat auch die aktuelle Aussetzung der Produktion in Japan aufgrund der Folgen des dortigen Erdbebens.

Positive Entwicklung in der tschechischen Industrie äußerst sich auch im tschechischen Einzelhandel, dessen Umsatz in Februar im Jahresvergleich um 6,5% gestiegen ist.

Autor: Datum poslední editace: 18.5.2017

Další články

27.5.2021

Tschechen kaufen ihre Lebensmittel häufig online

In Tschechien boomt der Online-Handel schon seit Jahren, immer mehr Tschechen kaufen mittlerweile auch ihre Lebensmittel im Internet ein. Das Kundenverhalten hat sich während der Corona-Pandemie stark verändert, insgesamt sind die Online-Lebensmittelkäufe um 59% gestiegen.

17.4.2021

Keine Lebensmittelquoten in Tschechien

Der tschechische Senat und die Abgeordnetenkammer haben einen Gesetzesentwurf abgelehnt, der vorsah, dass im Land verpflichtende Quoten bei Lebensmittelverkäufen eingeführt werden.

1.4.2021

Tschechiens Industrie trotzt der Corona Krise

Tschechiens Industrie trotzt der Corona Krise und wächst im Januar dieses Jahres, im Vergleich zum Januar 2020, um 0,9%. Der Anstieg der Industrie gelang, obwohl es im Januar 2020 noch keinerlei Corona Maßnahmen gab und die Wirtschaft normal gelaufen ist.

16.3.2021

Tschechischer Durchschnittslohn steigt auch 2020

Die tschechischen Löhne sind auch in 2020 weiter angestiegen. Der Durchschnittsbruttolohn ist dabei um 4,4% auf 35.611 CZK (ca. 1.345 €) gestiegen.

8.3.2021

Tschechien hat weiterhin die niedrigste Arbeitslosenquote der EU

Weiterhin ist Tschechien das Land in der EU mit der niedrigsten Arbeitslosenquote. Im Februar 2021 liegt die Arbeitslosenquote bei 4,3%, das sind zwei Prozentpunkte weniger als die Arbeitslosenquote in Deutschland (6,3%).