Přejít na obsah
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

Tschechische Industrie fast auf dem Niveau der Vorkrisenzeit

Tschechische Industrie fast auf dem Niveau der Vorkrisenzeit (Foto: ŠKODA AUTO a.s.)

Laut der heutigen Mitteilung des Tschechischen Statistischen Amtes ist die Industrieproduktion in Tschechien in Februar in Jahresvergleich um 13% gestiegen.

Der Wert der neuen Aufträge stieg im Jahresvergleich um 12,5%, dabei die Aufträge aus dem Ausland sogar um 18,2%. Die industrielle Konjunktur wird vor allem von der Autoindustrie befeuert (in Februar um Jahresvergleich um 26,% gestiegen). Auf der anderen Seite haben deutliche Verfälle die Herstellung von Computern und elektronischen Geräten verzeichnet.

Die tschechische Industrie verzeichnet dank der starken Auslandsnachfrage bereits seit sieben Monaten ein zweistelliges Wachstum und erreicht momentan fast das Vorkrisenniveau. Die erfreuliche Entwicklung weckt positive Erwartungen am tschechischen Arbeitsmarkt. In 2011 sollte demnach wieder die Anzahl der neu geschaffenen Arbeitsplätze die Anzahl der abgeschafften Stellen übersteigen. Die Unternehmen könnten dann nach längerer Zeit einen Mangel an qualifizierten Arbeitskräften spüren.

Einen gewissen Einfluss auf die steigende Auslandsnachfrage für die tschechische Industrie hat auch die aktuelle Aussetzung der Produktion in Japan aufgrund der Folgen des dortigen Erdbebens.

Positive Entwicklung in der tschechischen Industrie äußerst sich auch im tschechischen Einzelhandel, dessen Umsatz in Februar im Jahresvergleich um 6,5% gestiegen ist.

Autor: Datum poslední editace: 18.5.2017

Další články

18.11.2020

Škoda wieder größtes Unternehmen in Tschechien

Jedes Jahr werden in Tschechien die Top 100 Unternehmen aufgelistet, die im vorherigen Kalenderjahr den meisten Umsatz generiert haben. Wie auch in 2018, war 2019 der Fahrzeughersteller Škoda, der zum deutschen Automobilkonzern VW gehört, das umsatzstärkste Unternehmen in Tschechien.

16.9.2020

Reisen nach Tschechien in Corona-Zeiten

In September wurde in Tschechien wieder die Maskenpflicht eingeführt. Die Maskenpflicht gilt in allen öffentlichen Verkehrsmitteln, in den Taxis und in allen öffentlichen Gebäuden inkl. Geschäften, Restaurants, Hotels, Shopping-Center, Behörden, Krankenhäusern, Schulen, Bürogebäuden usw.