Přejít na obsah
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

Starker Verfall des tschechischen Einzelhandels im Mai

Laut der heutigen Mitteilung des Tschechischen statistischen Amtes sind die Umsätze im tschechischen Einzelhandel im Mai saisonbereinigt im Vergleich zum Vormonat real um 2,1% und im Vergleich zum Vorjahr um 5,3% gesunken.

Den größten Anteil an diesem Verfall hatten die sinkenden Umsätze im Verkauf der Straßenfahrzeuge (inkl. Ersatzteile) und sonstiger Waren (außer Lebensmittel). Die Umsätze sind jedoch in allen beobachteten Sortimentsgruppen des Einzelhandels in Tschechien gesunken.

Umsätze im Bereich des Verkaufs und der Reparaturen der Straßenfahrzeuge sind im Monatsvergleich saisonbereinigt real um 5,6% und im Jahresvergleich um 11,4% gesunken. Umsätze im Einzelhandel inkl. des Kraftstoffverkaufs sind im Monatsvergleich um 0,7% und im Jahresvergleich um 2,6% gefallen.

Den geringsten Einbruch der Umsätze (minus 0,2%) haben nicht spezialisierte Geschäfte mit überwiegend Lebensmitteln, darunter Betriebe mit mehr als 100 Angestellten, verzeichnet. Es handelt sich vor allem um Handelsketten, die im Jahresvergleich sogar ein Umsatzplus von 1,3% verzeichnen konnten.

Am stärksten sind die Umsätze im spezialisierten Lebensmittelhandel gesunken (minus 12,7%). Mit der Ausnahme des Internetverkaufs, des Versandhandels, der Waren für Kultur und Erholung und der pharmazeutischen, drogistischen und Gesundheitswaren sind in allen anderen Sortimentsgruppen die Umsätze um mehr als 5% gesunken.

Autor: Datum poslední editace: 7.4.2017

Další články

1.4.2021

Tschechiens Industrie trotzt der Corona Krise

Tschechiens Industrie trotzt der Corona Krise und wächst im Januar dieses Jahres, im Vergleich zum Januar 2020, um 0,9%. Der Anstieg der Industrie gelang, obwohl es im Januar 2020 noch keinerlei Corona Maßnahmen gab und die Wirtschaft normal gelaufen ist.

16.3.2021

Tschechischer Durchschnittslohn steigt auch 2020

Die tschechischen Löhne sind auch in 2020 weiter angestiegen. Der Durchschnittsbruttolohn ist dabei um 4,4% auf 35.611 CZK (ca. 1.345 €) gestiegen.

8.3.2021

Tschechien hat weiterhin die niedrigste Arbeitslosenquote der EU

Weiterhin ist Tschechien das Land in der EU mit der niedrigsten Arbeitslosenquote. Im Februar 2021 liegt die Arbeitslosenquote bei 4,3%, das sind zwei Prozentpunkte weniger als die Arbeitslosenquote in Deutschland (6,3%).