Přejít na obsah
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

BIP Tschechiens ist im 2. Quartal um mehr als 4 % gewachsen

Nach der Mitteilung des Tschechischen Amts für Statistik ist der Bruttosozialprodukt (in Realpreisen) im 2. Quartal 2004 um 4,1 % gewachsen. Schneller ist die tschechische Wirtschaft nur einmal gewachsen, und zwar im 4. Quartal 2000 (um 4,7 %).

Der Aufstieg wurde zum überwiegenden Teil von Kapitalinvestitionen und Export bereitet. Während die private Abgaben für den Endverbrauch nur um 2,1 % gestiegen sind, sind die Kapitalinvestitionen um 13,9 % und der Export um 28,3 % gewachsen.

Autor: Datum poslední editace: 7.4.2017

Další články

1.4.2021

Tschechiens Industrie trotzt der Corona Krise

Tschechiens Industrie trotzt der Corona Krise und wächst im Januar dieses Jahres, im Vergleich zum Januar 2020, um 0,9%. Der Anstieg der Industrie gelang, obwohl es im Januar 2020 noch keinerlei Corona Maßnahmen gab und die Wirtschaft normal gelaufen ist.

16.3.2021

Tschechischer Durchschnittslohn steigt auch 2020

Die tschechischen Löhne sind auch in 2020 weiter angestiegen. Der Durchschnittsbruttolohn ist dabei um 4,4% auf 35.611 CZK (ca. 1.345 €) gestiegen.

8.3.2021

Tschechien hat weiterhin die niedrigste Arbeitslosenquote der EU

Weiterhin ist Tschechien das Land in der EU mit der niedrigsten Arbeitslosenquote. Im Februar 2021 liegt die Arbeitslosenquote bei 4,3%, das sind zwei Prozentpunkte weniger als die Arbeitslosenquote in Deutschland (6,3%).