Přejít na obsah
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

Verbrauch von Plastiktüten in Tschechien soll stark reduziert werden

shopping-874974_1920

Seit 1. Januar 2018 gilt in Tschechien eine neue Verordnung, Plastiktüten sind seit dem neuen Jahr nicht mehr kostenlos. Umweltminister Richard Brabec erhofft sich davon eine starke Reduzierung des Verbrauchs.

Um die Umwelt weiter zu schonen, hat der tschechische Umweltminister Richard Brabec eine Verordnung hervorgebracht, die alle Plastiktüten kostenpflichtig macht. Ab dem neuen Jahr bekommt man in den tschechischen Läden die Einkaufstüten aus Plastik nur noch gegen Geld (meist zwischen 4 – 20 Cent). Einige europäische Länder haben diese Entwicklung schon hinter sich und konnten einen Rückgang der Einweg-Tüten aus Plastik von ca. 90% verzeichnen. Im Moment ist es noch so, dass in Tschechien mehr als viermal so viele Plastiktüten (pro Kopf) verbraucht werden als in Deutschland. Das soll sich mit der neuen Verordnung ändern. In den letzten Jahren ist in Tschechien der Verbrauch schon um etwa 50% gesunken, da die Handelsketten größere Plastiktüten nicht mehr kostenlos bereitgestellt haben.

Was weiterhin kostenlos bleibt, sind die sogenannten Knotenbeutel, die insbesondere für Obst, Gemüse, Brot oder auch Fleischwaren genutzt werden. Nichtsdestotrotz geht Tschechien einen wichtigen Schritt in Richtung Umweltschutz und ist damit auf einem guten Weg den EU Richtlinien zu folgen, die es vorsehen, dass der Verbrauch bis 2025 auf maximal 40 Plastiktüten pro Kopf reduziert wird.

Quelle: Tschechisches Umweltministerium

Ausführliche Informationen zu unseren Dienstleistungen finden Sie hier.

Autor: Datum poslední editace: 25.1.2019

Další články

27.5.2021

Tschechen kaufen ihre Lebensmittel häufig online

In Tschechien boomt der Online-Handel schon seit Jahren, immer mehr Tschechen kaufen mittlerweile auch ihre Lebensmittel im Internet ein. Das Kundenverhalten hat sich während der Corona-Pandemie stark verändert, insgesamt sind die Online-Lebensmittelkäufe um 59% gestiegen.

17.4.2021

Keine Lebensmittelquoten in Tschechien

Der tschechische Senat und die Abgeordnetenkammer haben einen Gesetzesentwurf abgelehnt, der vorsah, dass im Land verpflichtende Quoten bei Lebensmittelverkäufen eingeführt werden.

1.4.2021

Tschechiens Industrie trotzt der Corona Krise

Tschechiens Industrie trotzt der Corona Krise und wächst im Januar dieses Jahres, im Vergleich zum Januar 2020, um 0,9%. Der Anstieg der Industrie gelang, obwohl es im Januar 2020 noch keinerlei Corona Maßnahmen gab und die Wirtschaft normal gelaufen ist.

16.3.2021

Tschechischer Durchschnittslohn steigt auch 2020

Die tschechischen Löhne sind auch in 2020 weiter angestiegen. Der Durchschnittsbruttolohn ist dabei um 4,4% auf 35.611 CZK (ca. 1.345 €) gestiegen.

8.3.2021

Tschechien hat weiterhin die niedrigste Arbeitslosenquote der EU

Weiterhin ist Tschechien das Land in der EU mit der niedrigsten Arbeitslosenquote. Im Februar 2021 liegt die Arbeitslosenquote bei 4,3%, das sind zwei Prozentpunkte weniger als die Arbeitslosenquote in Deutschland (6,3%).