Přejít na obsah
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

Tschechischer Durchschnittslohn steigt auch 2020

Německá ekonomika ve druhém čtvrtletí 2018 silně rostla

Die tschechischen Löhne sind auch in 2020 weiter angestiegen. Der Durchschnittsbruttolohn ist dabei um 4,4% auf 35.611 CZK (ca. 1.345 €) gestiegen. Das reale Wachstum, mit Berücksichtigung der Inflation, betrug insgesamt 1,2%. Betrachtet man nur das letzte Quartal 2020, so ist der Durchschnittslohn im Vergleich zum Vorjahr sogar um 6,5% bzw. reale 3,8% auf 38.525 (ca. 1.460 €) gestiegen.

Weiterhin unterscheiden sich die Gehälter der Männer und Frauen in Tschechien, was mit der unterschiedlichen Berufswahl zusammenhängt. Während das Medianeinkommen im 4. Quartal 2020 für Männer bei 35.129 CZK (ca. 1.330 €) lag, lag das Medianeinkommen für Frauen bei 30.281 CZK (ca. 1.145€). Vergleichsweise sind die Löhne der Frauen (+ 6,5%) mehr angestiegen als die Löhne der Männer (+ 3,8%). Ein Grund dafür sind die Tariferhöhungen im Bildungs-, Gesundheits- und sozialen Bereich, in denen häufig Frauen tätig sind. Insbesondere im sozialen- und Gesundheitsbereich wurde der größte Zuwachs von 13,8% verzeichnet. Im Gegensatz dazu sind die Löhne in der Immobilien-Branche und im Gastgewerbe im letzten Jahr gesunken, was auf die Corona-Pandemie zurückzuführen ist.

Das meiste Geld konnte man letztes Jahr in der IT- und Kommunikationsbranche verdienen. Dort betrug der Durchschnittslohn 62.148 CZK (ca. 2.350 €). Vergleichsweise hohe Löhne wurden ebenfalls in der Bank- und Finanzbranche gezahlt.

Quelle : Statistikamt der Tschechischen Republik

Ausführliche Informationen zu unseren Dienstleistungen finden Sie hier.

Autor: Datum poslední editace: 16.3.2021

Další články

2.10.2021

Prag zur schönsten Stadt der Welt 2021 gewählt

Die tschechische Hauptstadt Prag zählt nun schon seit einigen Jahren zu den schönsten und lebenswertesten Städten der Welt. In der neusten Umfrage schafft die geschichtsträchtige Stadt sogar den Sprung auf Platz 1.

27.5.2021

Tschechen kaufen ihre Lebensmittel häufig online

In Tschechien boomt der Online-Handel schon seit Jahren, immer mehr Tschechen kaufen mittlerweile auch ihre Lebensmittel im Internet ein. Das Kundenverhalten hat sich während der Corona-Pandemie stark verändert, insgesamt sind die Online-Lebensmittelkäufe um 59% gestiegen.

17.4.2021

Keine Lebensmittelquoten in Tschechien

Der tschechische Senat und die Abgeordnetenkammer haben einen Gesetzesentwurf abgelehnt, der vorsah, dass im Land verpflichtende Quoten bei Lebensmittelverkäufen eingeführt werden.

1.4.2021

Tschechiens Industrie trotzt der Corona Krise

Tschechiens Industrie trotzt der Corona Krise und wächst im Januar dieses Jahres, im Vergleich zum Januar 2020, um 0,9%. Der Anstieg der Industrie gelang, obwohl es im Januar 2020 noch keinerlei Corona Maßnahmen gab und die Wirtschaft normal gelaufen ist.

8.3.2021

Tschechien hat weiterhin die niedrigste Arbeitslosenquote der EU

Weiterhin ist Tschechien das Land in der EU mit der niedrigsten Arbeitslosenquote. Im Februar 2021 liegt die Arbeitslosenquote bei 4,3%, das sind zwei Prozentpunkte weniger als die Arbeitslosenquote in Deutschland (6,3%).