Přejít na obsah
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

Tschechiens Sehenswürdigkeiten sind sehr beliebt

czech-republic-2909179_1920

Tschechien bietet sehr viele verschiedene Sehenswürdigkeiten, von Burgen über Schlösser bis hin zu geschichtsträchtigen Gedenkstätten gibt es sehr viel zu besichtigen. Im vergangenen Jahr hat das Nationale Amt für Denkmalschutz (NPÚ) etwa 5,5 Mio. Besucher verzeichnet. Noch vor drei Jahren waren es ca. eine halbe Mio. Besucher weniger.

Im Jahr 2017 sind Einnahmen von mehr als 18,6 Mio. € (474 Mio. CZK) zusammengekommen. In den meisten Fällen haben die Besucher für ihr Geld auch eine Führung durch die jeweiligen Burgen und Schlösser bekommen. Die beliebtesten staatlichen Sehenswürdigkeiten sind seit Jahren immer die gleichen. Die mit Abstand meisten Besucher verzeichnete das Schloss Český Krumlov in Krumau (Südböhmen) (ca. 465.000 Besucher) und das Schloss Lednice (Südmähren) (ca. 415.000 Besucher). Ebenfalls unter den beliebtesten Orten ist die Burg Karlštejn, die sich unweit der tschechischen Hauptstadt befindet.

Auch sehr positiv ist die Entwicklung bei den weniger bekannten bzw. besuchten Schlössern und Burgen. Sie konnten im Durchschnitt deutlich an Besuchern zulegen und generierten mehr Einnahmen als noch im Jahr zuvor.

Quelle: Nationales Amt für Denkmalschutz 

Ausführliche Informationen zu unseren Dienstleistungen finden Sie hier.

 

Autor: Datum poslední editace: 23.3.2018

Další články

27.5.2021

Tschechen kaufen ihre Lebensmittel häufig online

In Tschechien boomt der Online-Handel schon seit Jahren, immer mehr Tschechen kaufen mittlerweile auch ihre Lebensmittel im Internet ein. Das Kundenverhalten hat sich während der Corona-Pandemie stark verändert, insgesamt sind die Online-Lebensmittelkäufe um 59% gestiegen.

17.4.2021

Keine Lebensmittelquoten in Tschechien

Der tschechische Senat und die Abgeordnetenkammer haben einen Gesetzesentwurf abgelehnt, der vorsah, dass im Land verpflichtende Quoten bei Lebensmittelverkäufen eingeführt werden.

1.4.2021

Tschechiens Industrie trotzt der Corona Krise

Tschechiens Industrie trotzt der Corona Krise und wächst im Januar dieses Jahres, im Vergleich zum Januar 2020, um 0,9%. Der Anstieg der Industrie gelang, obwohl es im Januar 2020 noch keinerlei Corona Maßnahmen gab und die Wirtschaft normal gelaufen ist.

16.3.2021

Tschechischer Durchschnittslohn steigt auch 2020

Die tschechischen Löhne sind auch in 2020 weiter angestiegen. Der Durchschnittsbruttolohn ist dabei um 4,4% auf 35.611 CZK (ca. 1.345 €) gestiegen.

8.3.2021

Tschechien hat weiterhin die niedrigste Arbeitslosenquote der EU

Weiterhin ist Tschechien das Land in der EU mit der niedrigsten Arbeitslosenquote. Im Februar 2021 liegt die Arbeitslosenquote bei 4,3%, das sind zwei Prozentpunkte weniger als die Arbeitslosenquote in Deutschland (6,3%).