Auf Inhalt übergehen
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

Löhne in Tschechien steigen seit Jahren kontinuierlich an

money-2696235_1920 (1)

In den letzten Jahren stiegen die Löhne in Tschechien immer weiter an, seit 2014 gibt es dieses kontinuierliche Wachstum. Allein im letzten Jahr sind die Löhne um 8% gestiegen (5,9% nach Berücksichtigung der Inflationsrate). Obwohl die Wirtschaft floriert und Vollbeschäftigung herrscht, gibt es teilweise erhebliche Unterschiede bei der Vergütung in Bezug auf die verschiedenen Regionen.

Ein kontinuierlicher Anstieg der Löhne lässt sich im ganzen Land beobachten, nichtsdestotrotz gibt es große regionale Unterschiede. Die höchsten Gehälter werden in der Hauptstadt Prag gezahlt, der Durchschnittslohn hat die historische Marke von 40.000 CZK übertroffen und liegt nun bei 41.851 CZK (ca. 1.620 €). Die regionalen Unterschiede werden deutlich, wenn man die zweitstärkste Region betrachtet, nämlich Mittelböhmen. Hier liegt der Durchschnittslohn bei 34.293 CZK (ca. 1.330 €) also 18% niedriger als in Prag. In der gesamten Tschechischen Republik liegt der Durchschnitt bei 33.840 CZK, was jedoch kaum repräsentativ ist, da dieser Wert in den meisten Regionen nicht erreicht wird.

Rund 20% der Arbeitnehmer arbeiten in Prag, deshalb hat der Durchschnittslohn in Prag eine relativ große Auswirkung auf den Durchschnittslohn des Landes. Die Hauptstadt verzerrt somit das Gesamtbild und erzeugt einen falschen Eindruck. Beispielsweise in der Region um Karlsbad werden durchschnittlich nur 28.000 CZK (ca. 1.090 €) im Monat verdient (33% weniger als in Prag). Auch zwischen den Geschlechtern gibt es Unterschiede, so verdienen Frauen im Schnitt etwa 15% weniger als Männer.

Die steigenden Löhne resultieren unteranderem aus der steigenden Arbeitnehmerzahl bzw. aus der sinkenden Arbeitslosenquote. Der Anstieg der Mitarbeiterzahl hat im letzten Quartal etwa 1% betragen. Doch auch die Anhebung des Mindestlohns sowie die Anhebung der Gehälter im öffentlichen Dienst sorgen für den Anstieg des Durchschnittslohns.

Quelle: Tschechisches Statistisches Amt

Ausführliche Informationen zu unseren Dienstleistungen finden Sie hier.

Autor: Datum der letzten Änderung: 25.3.2019

Weitere Artikel

8.4.2019

3,2 Mrd. € Gewinn für tschechische Banken

Im letzten Jahr konnten die tschechischen Banken einen neuen Rekordgewinn erwirtschaften. Laut der Tschechischen Nationalbank lag der Gewinn bei ca. 3,2 Mrd. € (82 Mrd. CZK).

11.2.2019

In Tschechien wird der Jobwechsel immer beliebter

Die Arbeitslosenquote Tschechiens ist weiterhin sehr niedrig und liegt momentan bei ca. 2,5%. Die Wirtschaft boomt, doch der hohe Beschäftigungsgrad bringt auch ein gewisses Problem mit sich, nämlich die steigende Arbeitnehmerfluktuation.

17.12.2018

BMW plant Teststrecke in Tschechien

Der deutsche Automobilhersteller BMW plant eine neue Teststrecke in Tschechien zum Testen autonomen Fahrens. Die tschechische Regierung begrüßt dieses Vorhaben und will die geplante Investition mit insgesamt 20 Mio. € (530 Mio. CZK) fördern.

3.12.2018

VW will zukünftig den Passat in Tschechien produzieren

Der deutsche Automobilkonzern Volkswagen, zu dem namhafte Automobilmarken wie beispielsweise Audi, Porsche oder auch Škoda gehören, will einen weiteren Teil der Produktion ins Ausland verlagern. In dem tschechischen Škoda Werk in Kvasiny, das bereits für die Produktion der Modelle Škoda Karoq und Seat Ateca verantwortlich ist, soll zukünftig die Produktion des VW Passat erfolgen.