Auf Inhalt übergehen
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

Die erste Konkurrenz für die Tschechische Bahn auf den tschechischen Schienen ab September 2011

Die erste Konkurrenz für die Tschechische Bahn auf den tschechischen Schienen ab September 2011

Eine Revolution auf den tschechischen Schienen- so berichten Medien über den Eintritt des privaten Unternehmen RegioJet in den Fernbahnverkehr.

Ab 26. September 2011 sollen die gelben Züge mehrmals täglich Prag- Pardubice- Olmütz- Ostrava und Havirov verbinden und endlich eine Auswahl für die tschechischen Reisenden auch im Fernverkehr anbieten.

Bis jetzt wurden die Fernverbindungen nur von der staatlichen Tschechischen Bahn angeboten, die u.a. Prag und Ostrava sechsmal täglich mit ihrem Flaggschiff SuperCity Pendolino verbindet. Die Tschechische Bahn wurde bis jetzt mit dem Wettbewerb nur auf kurzen lokalen Strecken konfrontiert. Dies sollte sich jetzt ändern.

Bereits vor dem Eintritt des Konkurrenten hat die Bahn eine Verbesserung der angebotenen Dienstleistungen veröffentlicht. Ab September sollen auch alle Züge der staatlichen Bahn zwischen Prag und Ostrava von Stewards begleitet werden, Wasser und Zeitungen werden kostenlos auch in der 2. Klasse angeboten. Zu diesen Serviceleistungen sollen die RegioJet Zügen noch kostenlose Internetverbindung am Bord anbieten. Es scheint also, dass die Preise auf dieser Strecke nach unten gehen werden, obwohl die Dienstleistungen gleichzeitig verbessert werden.

Ab Dezember 2011 wird der Konkurrenzkampf noch stärker werden, da die Staatszuschüsse für diese Strecke für die Tschechische Bahn abgeschafft werden. Im nächsten Jahr sollte noch ein neuer Wettbewerber Leo Express die Strecke eintreten.

Die Firma RegioJet gehört zu der Gruppe des Unternehmers Radim Jancura, der im Jahre 2005 als Unternehmer des Jahres ausgezeichnet wurde. Seine Firma Student Agency bietet Busverbindungen zwischen allen größeren Städten in Tschechien und internationale Verbindungen. Außerdem betreibt die Firma Hotels und gehört zu den größten Verkäufern von Flugtickets in Tschechien.

Autor: Datum der letzten Änderung: 24.5.2017

Weitere Artikel

6.9.2019

Der Mindestlohn in Tschechien steigt

Die weiterhin gute Situation der tschechischen Wirtschaft sorgt schon seit einigen Jahren für eine kontinuierliche Erhöhung der Löhne. Die Unternehmen zahlen immer höhere Gehälter, um ihre Arbeitskräfte zu halten und um neue Arbeitnehmer zu locken.

2.9.2019

Der tschechische Durchschnittslohn ist weiter angestiegen

Seit 2014 steigt der tschechische Durchschnittslohn kontinuierlich an, im 2. Quartal 2019 lag er bei 34.105 CZK (ca. 1.320 €) und durchquerte damit das erste Mal in der Geschichte die 34.000 CZK Marke. Im Vergleich zum Vorjahr ist das an Anstieg von 7,2%, nach Berücksichtigung der Inflation beträgt das reale Wachstum 4,3%.