Auf Inhalt übergehen
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

3,2 Mrd. € Gewinn für tschechische Banken

graph-163509_1280

Im letzten Jahr konnten die tschechischen Banken einen neuen Rekordgewinn erwirtschaften. Laut der Tschechischen Nationalbank lag der Gewinn bei ca. 3,2 Mrd. € (82 Mrd. CZK).

Die Wirtschaft Tschechiens floriert, die Gehälter steigen und es herrscht Vollbeschäftigung im Land. Die gute Wirtschaftslage wirkte sich im letzten Jahr auch auf die Banken des Landes aus. Im Vergleich zu 2017 ist der Gewinn im letzten Jahr um ganze 9 % angestiegen. Maßgeblich verantwortlich für dieses Ergebnis ist die erhöhte Nachfrage nach Krediten und Hypotheken, die insbesondere durch die erhöhten Einnahmen der Unternehmen und Privathaushalte zustande kommt. Außerdem wurden im letzten Jahr vermehrt ausstehende Kreditraten beglichen, was auch auf die gestiegenen Einnahmen und Löhne zurückzuführen ist.

Die ČSOB konnte hierbei den größten Gewinn erzielen, er lag 2018 bei ca. 620 Mio. € (15,8 Mrd. CZK). Zwei weitere Banken die einen Gewinn von etwa 600 Mrd. € erwirtschaftet haben, waren die Sparkasse Česká spořitelna und die Komerční banka.

Quelle: Nationalbank Tschechiens

Ausführliche Informationen zu unseren Dienstleistungen finden Sie hier.

Autor: Datum der letzten Änderung: 9.4.2019

Weitere Artikel

25.3.2019

Löhne in Tschechien steigen seit Jahren kontinuierlich an

In den letzten Jahren stiegen die Löhne in Tschechien immer weiter an, seit 2014 gibt es dieses kontinuierliche Wachstum, allein im letzten Jahr sind die Löhne um 8% gestiegen (5,9% nach Berücksichtigung der Inflationsrate).

11.2.2019

In Tschechien wird der Jobwechsel immer beliebter

Die Arbeitslosenquote Tschechiens ist weiterhin sehr niedrig und liegt momentan bei ca. 2,5%. Die Wirtschaft boomt, doch der hohe Beschäftigungsgrad bringt auch ein gewisses Problem mit sich, nämlich die steigende Arbeitnehmerfluktuation.

17.12.2018

BMW plant Teststrecke in Tschechien

Der deutsche Automobilhersteller BMW plant eine neue Teststrecke in Tschechien zum Testen autonomen Fahrens. Die tschechische Regierung begrüßt dieses Vorhaben und will die geplante Investition mit insgesamt 20 Mio. € (530 Mio. CZK) fördern.

3.12.2018

VW will zukünftig den Passat in Tschechien produzieren

Der deutsche Automobilkonzern Volkswagen, zu dem namhafte Automobilmarken wie beispielsweise Audi, Porsche oder auch Škoda gehören, will einen weiteren Teil der Produktion ins Ausland verlagern. In dem tschechischen Škoda Werk in Kvasiny, das bereits für die Produktion der Modelle Škoda Karoq und Seat Ateca verantwortlich ist, soll zukünftig die Produktion des VW Passat erfolgen.