Přejít na obsah
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

Wohnungspreise in Tschechien gegenüber Vorjahr um ein Viertel höher

Im zweiten Quartal dieses Jahres sind die Wohnungspreise in Tschechien im Schnitt um 25,4% höher gewesen, als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Dies geht aus einer neulich veröffentlichten Mitteilung des Tschechischen statistischen Amtes hervor. Das Wachstum der Preise in der Hauptstadt Prag war mit 19% etwas schwächer als der Durchschnitt. Dagegen sind mit durchschnittlich 31% die Wohnungspreise in den restlichen Regionen Tschechiens stark gestiegen. In Pilsen (Plzen) war es z.B. zwar nur etwa 10%, in Brünn (Brno) aber bis zu 50% und in Ostrau (Ostrava) im Nord-Osten des Landes haben sich die Wohnungspreise gegenüber Vorjahr sogar verdoppelt.

Der durchschnittliche Wohnungspreis schwankt momentan in Prag bei etwa 1.900 Euro pro Quadratmeter. Die konkreten Preise sind jedoch sehr unterschiedlich und variieren je nach der Lage, Größe und Konzeption der einzelnen Wohnungen, bzw. ganzer Wohnprojekte. So wachsen ungestört weiter die Preise für Wohnungen in Neubauten, wobei die Preise für Wohnungen in Altbauten in unattraktiven Stadteilen ihren Höhepunkt bereits erreicht haben.

Im Schnitt wachsen die Wohnungspreise in Tschechien immer noch weiter an, nach Ansicht einiger Experten haben sie jedoch ihr vernünftiges Höchstniveau erreicht. Dies zeigt auch eine gegenüber Vorjahr deutlich geringere Nachfrage, die zum Teil auch auf die Verlangsamung des Wachstums der realen Haushaltseinkünfte zurückzuführen ist.

Autor: Datum poslední editace: 7.4.2017

Další články

2.10.2021

Prag zur schönsten Stadt der Welt 2021 gewählt

Die tschechische Hauptstadt Prag zählt nun schon seit einigen Jahren zu den schönsten und lebenswertesten Städten der Welt. In der neusten Umfrage schafft die geschichtsträchtige Stadt sogar den Sprung auf Platz 1.

27.5.2021

Tschechen kaufen ihre Lebensmittel häufig online

In Tschechien boomt der Online-Handel schon seit Jahren, immer mehr Tschechen kaufen mittlerweile auch ihre Lebensmittel im Internet ein. Das Kundenverhalten hat sich während der Corona-Pandemie stark verändert, insgesamt sind die Online-Lebensmittelkäufe um 59% gestiegen.

17.4.2021

Keine Lebensmittelquoten in Tschechien

Der tschechische Senat und die Abgeordnetenkammer haben einen Gesetzesentwurf abgelehnt, der vorsah, dass im Land verpflichtende Quoten bei Lebensmittelverkäufen eingeführt werden.

1.4.2021

Tschechiens Industrie trotzt der Corona Krise

Tschechiens Industrie trotzt der Corona Krise und wächst im Januar dieses Jahres, im Vergleich zum Januar 2020, um 0,9%. Der Anstieg der Industrie gelang, obwohl es im Januar 2020 noch keinerlei Corona Maßnahmen gab und die Wirtschaft normal gelaufen ist.

16.3.2021

Tschechischer Durchschnittslohn steigt auch 2020

Die tschechischen Löhne sind auch in 2020 weiter angestiegen. Der Durchschnittsbruttolohn ist dabei um 4,4% auf 35.611 CZK (ca. 1.345 €) gestiegen.