Auf Inhalt übergehen
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

Verstärktes Wachstum der Bevölkerung Tschechiens

Laut der heutigen Mitteilung des Tschechischen Statistischen Amtes ist im dritten Quartal 2007 die Zahl der geborenen Kinder wieder gestiegen. Augrund eines Rückgangs der Anzahl der Gestorbenen belief sich der diesjährige natürliche Bevölkerungszuwachs Tschechiens zum 30.September auf 9.800 Personen.

Inklusive Einwanderung von 52.400 Ausländern hat die Bevölkerung Tschechiens in den ersten drei Quartalen 2007 um 62.200 auf insgesamt 10.349.372 Personen zugenommen. Der Gesamtzuwachs für 2007 könnte noch die bisher höchsten Werte von 1981 übertreffen.

Im Januar bis September 2007 ist im Vergleich zum Vorjahr die Anzahl der geborenen Kinder um 6.300 auf 86.400 stark gestiegen. Auf eine Frau im produktiven Alter entfielen damit 1,42 Kinder. Das Durchschnittsalter der Mütter ist um 0,2 auf 29,1 Jahre gestiegen. Das Durchschnittsalter der Mütter bei der ersten Geburt war 27,1 Jahre.

In den ersten drei Quartalen 2007 sind 76.600 Menschen gestorben, um 1.800 weniger, als im selben Zeitraum des Vorjahres. Die Mortalität der Säuglinge belief sich auf 3,0 gestorbene Säuglinge auf 1000 lebendig geborene Kinder.

Das attraktive Datum 7.7.2007 beeinflusste positiv die Anzahl der Hochzeiten. An diesem Tag haben sich 4.382 Hochzeiten abgespielt, was die Gesamtzahl für den Monat Juli auf 10.663 hochschoss. Insgesamt wurden im Januar bis September 48.100 Hochzeiten verzeichnet, um 3.300 mehr, als in 2006. Die Anzahl der Scheidungen blieb mit 23.200 etwa auf dem Vorjahresniveau.

Im gleichen Zeitraum erhöhte sich die Anzahl der eingewanderten Ausländer auf 66.900, wobei die Anzahl der Ausgewanderten auf 14.500 gesunken ist. Der Saldo hat sich somit mit 52.400 Personen gegenüber 2006 verdoppelt. Die meisten Einwanderer kommen aus der Ukraine (20.700), der Slowakei (7.300) und aus Vietnam (6.100). Zum 30.September 2007 lebten in Tschechien legal 376.210 Ausländer, was einem Anteil von 3,6% an der Gesamtbevölkerung entsprach.

Quelle: Tschechisches Statistisches Amt

Autor: Datum der letzten Änderung: 7.4.2017

Weitere Artikel

6.9.2019

Der Mindestlohn in Tschechien steigt

Die weiterhin gute Situation der tschechischen Wirtschaft sorgt schon seit einigen Jahren für eine kontinuierliche Erhöhung der Löhne. Die Unternehmen zahlen immer höhere Gehälter, um ihre Arbeitskräfte zu halten und um neue Arbeitnehmer zu locken.

2.9.2019

Der tschechische Durchschnittslohn ist weiter angestiegen

Seit 2014 steigt der tschechische Durchschnittslohn kontinuierlich an, im 2. Quartal 2019 lag er bei 34.105 CZK (ca. 1.320 €) und durchquerte damit das erste Mal in der Geschichte die 34.000 CZK Marke. Im Vergleich zum Vorjahr ist das an Anstieg von 7,2%, nach Berücksichtigung der Inflation beträgt das reale Wachstum 4,3%.