Přejít na obsah
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

Tschechische Regierung hat über die Gründung der Tschechischen Aeroholding entschieden

Auf ihrer gestrigen regelmäßigen Tagung hat die tschechische Regierung die Gründung einer Holding bewilligt, die aus den staatlichen Unternehmen im Bereich Flugbeförderung und der Bodendienstleistungen bestehen wird.

Der tschechische Staat verspricht sich davon die Entstehung eines stabilen und kapitalstarken Subjektes unter direkter staatlicher Kontrolle, der auch eine Reihe von Synergien und Finanzersparnisse bringen soll. Die neue Tschechische Aeroholding soll folgende Mitglieder versammeln:

  • Flughafen Prag (Betrieb des Prager Flughafens)
  • Czech Airlines (Fluggesellschaft)
  • Holidays Czech Airlines (unregelmäßige Flugtransporte)
  • Czech Airlines Handling (Abfertigung von Flugzeugen und Passagieren am Boden)
  • Czech Airlines Technics (Wartung und Instandhaltung von Flugzeugen)
  • Eine neu gegründete Gesellschaft für die Ausbildung vom Flugpersonal
  • Eine neu gegründete Gesellschaft für das Facility Management.

Im Rahmen der Holding sollte sich jedes Mitgliedsunternehmen auf sein Kerngeschäft besser konzentrieren können. Die Czech Airlines und der Flughafen Prag haben bereits heute enge wirtschaftliche Beziehungen. Die Czech Airlines befördern jährlich 5,2 Millionen Fluggäste und sind mit einem Anteil von 45% aller Fluggäste die stärkste Fluggesellschaft am Flughafen Prag. Bei der Nutzung der Infrastruktur des Prager Flughafens haben sie sogar einen Anteil von über 50%. Die Kosten der einzelnen Mitglieder der Holding sollten durch zahlreiche Synergien deutlich gesenkt werden. Die Mitglieder sollen z.B. die Informationstechnologien und Dienstleistungen, Call Center, Buchhaltung, Einkauf und Abfertigung der Flugzeuge und Passagiere gemeinsam teilen. Die Holding sollte auch einen leichteren Zugang für die langfristige Finanzierung gewinnen. Die Realisierung des ganzen Vorhabens unterliegt noch der Bewilligung des Antimonopolamtes. Den Übergang auf die Holdingstruktur soll in mehreren Schritten stattfinden und sollte spätestens bis Ende 2012 abgeschlossen werden.

Quelle: Pressemitteilung des Flughafens Prag vom 25.11.2010

Autor: Datum poslední editace: 7.4.2017

Další články

18.11.2020

Škoda wieder größtes Unternehmen in Tschechien

Jedes Jahr werden in Tschechien die Top 100 Unternehmen aufgelistet, die im vorherigen Kalenderjahr den meisten Umsatz generiert haben. Wie auch in 2018, war 2019 der Fahrzeughersteller Škoda, der zum deutschen Automobilkonzern VW gehört, das umsatzstärkste Unternehmen in Tschechien.

16.9.2020

Reisen nach Tschechien in Corona-Zeiten

In September wurde in Tschechien wieder die Maskenpflicht eingeführt. Die Maskenpflicht gilt in allen öffentlichen Verkehrsmitteln, in den Taxis und in allen öffentlichen Gebäuden inkl. Geschäften, Restaurants, Hotels, Shopping-Center, Behörden, Krankenhäusern, Schulen, Bürogebäuden usw.