Přejít na obsah
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

Tschechische Handelsbilanz im Februar 2008 wieder im hohen Überschuss

Nach vorläufigen Angaben des Tschechischen Statistikamtes ist im Februar 2008 im Vergleich zum Vorjahr Ausfuhr um 11,4 % und Einfuhr um 11,5 % gestiegen.

Die Handelsbilanz endete mit einem Überschuss von 14,3 Mrd. CZK (572 Mio. EUR). Positiv hat besonders die Ausfuhr von Maschinen und Transportmitteln beigetragen, auf der anderen Seite beeinflussten die Importe von Mineralölen die gesamte Bilanz negativ. Der Gesamtwert der Einfuhr von Mineralöl stieg wegen der hohen Ölpreise um 32,4 %, obwohl um 6,1 % weniger Mineralöl importiert wurde.

Der Überschuss der Handelsbilanz mit EU Staaten ist um 7,2 Mrd. CZK gestiegen, mit den nicht- EU Staaten hat sich das Defizit um 5,8 Mrd. CZK erhöht.

Der ständig steigende Wechselkurs der Tschechischen Krone (CZK) hat bis jetzt keinen negativen Einfluss auf die Handelsbilanz. Nur im letzten Jahr ist der Wechselkurs zum Euro um 11 % gestiegen, zum US Dollar um ca. 30 %.

Quelle: Tschechisches Statistisches Amt

Autor: Datum poslední editace: 7.4.2017

Další články

18.11.2020

Škoda wieder größtes Unternehmen in Tschechien

Jedes Jahr werden in Tschechien die Top 100 Unternehmen aufgelistet, die im vorherigen Kalenderjahr den meisten Umsatz generiert haben. Wie auch in 2018, war 2019 der Fahrzeughersteller Škoda, der zum deutschen Automobilkonzern VW gehört, das umsatzstärkste Unternehmen in Tschechien.

16.9.2020

Reisen nach Tschechien in Corona-Zeiten

In September wurde in Tschechien wieder die Maskenpflicht eingeführt. Die Maskenpflicht gilt in allen öffentlichen Verkehrsmitteln, in den Taxis und in allen öffentlichen Gebäuden inkl. Geschäften, Restaurants, Hotels, Shopping-Center, Behörden, Krankenhäusern, Schulen, Bürogebäuden usw.