Auf Inhalt übergehen
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

Neue Regelung der Ladenöffnungszeiten in Tschechien

In diesem Jahr hat das tschechische Parlament eine gesetzliche Beschränkung der bislang nicht geregelten Öffnungszeiten an ausgewählten Feiertagen verabschiedet.

Bis jetzt konnten die Tschechen auch an Sonn- und Feiertagen einkaufen. Es gab die Möglichkeit auch am Heiligabend bis 16:00 Uhr und auch an den weiteren Weihnachtstagen die letzten Geschenke zu kaufen. Viele Tschechen haben diese letzte Chance zu Weihnachten gerne genutzt.

Nach einer langen und heftigen Diskussion kam das Parlament zur Entscheidung. Geschäfte mit einer Verkaufsfläche von mehr als 200 Quadratmetern bleiben an folgenden 7 Feiertagen geschlossen:

• 1. Januar • Ostermontag • 8. Mai • 28. September • 28. Oktober • 25. Dezember • 26. Dezember

Am Heiligabend werden die Läden nur bis 12:00 geöffnet. Dieses Verbot gilt nicht für Apotheken, Tankstellen, Geschäfte an Flughäfen und Bahnhöfen sowie in Krankenhäusern.

Am 28.Oktober 2016 waren zum ersten mal die Läden geschlossen und laut der Meinungsumfrage hatten mehr als zwei Drittel der Tschechen nichts gegen die Beschränkung der Öffnungszeiten. 60 % der Tschechen haben im Voraus eingekauft. Das bestätigen auch die Super- und Hypermärkte wie Globus, Albert oder Tesco. Sie haben angeführt, dass sie höhere Nachfrage vor und nach dem Festtag verzeichnet haben. Trotzdem belaufen sich laut Schätzungen die Umsatzverluste der größten Handelsketten auf ca. 4 Mrd. Kronen (ca. 150 Mio. EUR). Am 28. Oktober haben die kleineren Handelsketten mit kleineren Geschäften, wie Zabka, Tesco Stores und auch die E-Shops einen markanten Umsatzanstieg verzeichnet.

In Tschechien gibt es zu der neuen Regelung verschiedene Ansichten. Nach mehr als zwei Drittel der Kunden sollte der Staat kein solches Gesetz erlassen. Auch die tschechische Handelskammer hat sich ähnlich geäußert und zwar, dass der Markt frei bleiben müsse. Die Senatoren, die das Verbot durchgesetzt haben, geben zu, dass es sich um einen Kompromiss handle. In Tschechien gibt es insgesamt 13 Festtage und die Beschränkung der Öffnungszeiten an allen Feiertagen wäre kaum möglich.

*Meinungsforschung von der Firma Median an mehr als 1000 Befragten

Autor: Datum der letzten Änderung: 31.8.2017

Weitere Artikel

6.9.2019

Der Mindestlohn in Tschechien steigt

Die weiterhin gute Situation der tschechischen Wirtschaft sorgt schon seit einigen Jahren für eine kontinuierliche Erhöhung der Löhne. Die Unternehmen zahlen immer höhere Gehälter, um ihre Arbeitskräfte zu halten und um neue Arbeitnehmer zu locken.

2.9.2019

Der tschechische Durchschnittslohn ist weiter angestiegen

Seit 2014 steigt der tschechische Durchschnittslohn kontinuierlich an, im 2. Quartal 2019 lag er bei 34.105 CZK (ca. 1.320 €) und durchquerte damit das erste Mal in der Geschichte die 34.000 CZK Marke. Im Vergleich zum Vorjahr ist das an Anstieg von 7,2%, nach Berücksichtigung der Inflation beträgt das reale Wachstum 4,3%.

27.8.2019

Tschechiens Online-Handel wächst am schnellsten in Europa

Die US-amerikanische Bank JP Morgan hat in ihrer jährlichen Studie „Global Payments Trends“ aktuelle Zahlen zu der Entwicklung des mobilen Zahlens sowie der E-Commerce Märkte Europas vorgelegt. Laut des Berichts ist Tschechien führend bei Online-Einkäufen über das Smartphone.

21.8.2019

Der Brexit und die Auswirkungen auf Tschechien

Der Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union rückt immer näher, voraussichtlich am 31. Oktober dieses Jahres soll es zum sogenannten Brexit kommen, der weitreichende Auswirkungen auf die ganze EU und somit auch auf Tschechien hat.