Přejít na obsah
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

Durchschnittslohn in Tschechien im 2.Quartal real um 1,1% gestiegen

Laut der heute veröffentlichten Mitteilung des Tschechischen Statistischen Amtes ist im 2. Quartal 2008 der monatliche Durchschnittslohn in Tschechien auf 23182 Kronen (etwa 946 EUR) gestiegen.

Im Vergleich zum Vorjahr handelt es sich um einen Anstieg nominal um 8,0%. Aufgrund des hohen Anstiegs der Verbraucherpreise (6,8% im 2.Quartal 2008) betrug das reale Wachstum des Durchschnittslohnes lediglich 1,1%. Gegenüber dem 1.Quartal 2008 ist der nominale Durchschnittslohn saisonbereinigt um 1,8% gestiegen.

Im Bereich Finanzvermittlung ist der nominale Durchschnittslohn um 1,7% gesunken. Ein relativ niedriges Lohnwachstum haben die Bereiche Bildung, öffentliche Verwaltung und Verteidigung verzeichnet. Am stärksten ist der Durchschnittslohn im Bereich Immobilien und Vermietung (um 13,1%), Rohstoffgewinnung (um 12,1%), Bauwesen und Verkehr und Logistik (beide um 11,0 %) gewachsen. Der höchste Durchschnittslohn (Bereich Finanzvermittlung) war etwa 2,5mal höher als der niedrigste (Bereich Unterkunft und Verpflegung).

Im 1.Quartal 2008 erreichte der Durchschnittslohn 22840 Kronen (etwa 932 EUR), was im Vergleich zum Vorjahr einem Anstieg nominal um 9,1% entspricht. Aufgrund des hohen Wachstums der Verbraucherpreise hat sich der reale Durchschnittslohn im Jahresvergleich lediglich um 1,9% erhöht.

Quelle: Tschechisches Statistisches Amt

Autor: Datum poslední editace: 7.4.2017

Další články

1.4.2021

Tschechiens Industrie trotzt der Corona Krise

Tschechiens Industrie trotzt der Corona Krise und wächst im Januar dieses Jahres, im Vergleich zum Januar 2020, um 0,9%. Der Anstieg der Industrie gelang, obwohl es im Januar 2020 noch keinerlei Corona Maßnahmen gab und die Wirtschaft normal gelaufen ist.

16.3.2021

Tschechischer Durchschnittslohn steigt auch 2020

Die tschechischen Löhne sind auch in 2020 weiter angestiegen. Der Durchschnittsbruttolohn ist dabei um 4,4% auf 35.611 CZK (ca. 1.345 €) gestiegen.

8.3.2021

Tschechien hat weiterhin die niedrigste Arbeitslosenquote der EU

Weiterhin ist Tschechien das Land in der EU mit der niedrigsten Arbeitslosenquote. Im Februar 2021 liegt die Arbeitslosenquote bei 4,3%, das sind zwei Prozentpunkte weniger als die Arbeitslosenquote in Deutschland (6,3%).