Přejít na obsah
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

Die Industrieproduktion in Tschechien ist im Jahre 2010 um mehr als 10 Prozent gestiegen, Bauwesen ist weiter gesunken

Prag, 7.2.2011- Nach Angaben des Tschechischen Statistischen Amtes ist die Industrieproduktion im Jahre 2010 um 10,5 Prozent gestiegen.

Nur im Dezember 2010 wiest die Industrieproduktion einen Wachstum von 12,7 Prozent aus (im Vergleich zum Dezember 2009). Die am stärksten wachsenden Branchen waren die Automobilindustrie (Wachstum um 32,5 Prozent), Maschinen- und Anlagebau (21,5 Prozent) und Erzeugung von Elektroanlagen (21,1 Prozent). Bauwesen ist, ganz im Gegenteil, noch weiter gesunken. Im Dezember sank Bauwesen um 15,7 Prozent, für das ganze Jahr 2010 zeigte Bauwesen einen Rückgang um 8 Prozent (im Vergleich zu dem Jahr 2009).

Autor: Datum poslední editace: 7.4.2017

Další články

18.11.2020

Škoda wieder größtes Unternehmen in Tschechien

Jedes Jahr werden in Tschechien die Top 100 Unternehmen aufgelistet, die im vorherigen Kalenderjahr den meisten Umsatz generiert haben. Wie auch in 2018, war 2019 der Fahrzeughersteller Škoda, der zum deutschen Automobilkonzern VW gehört, das umsatzstärkste Unternehmen in Tschechien.