Auf Inhalt übergehen
Informationen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Informationen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

In der Vorweihnachtszeit muss Amazon nach neuen Mitarbeitern in ganz Tschechien suchen

20.12.2016

Viele Tschechen, die im Nordböhmen wohnen, reisen jeden Tag zwei Stunden nach Dobroviz (in der Nähe vom Prager Flughafen), wo Amazon seine Zentren aufgebaut hat. In Nordböhmen gibt es eine der größten Arbeitslosigkeitsraten in ganz Tschechien.

Deshalb richtet Amazon seine Werbekampagnen besonders an diese Region, da in Prag keine verfügbaren Arbeitnehmer mehr sind (die Arbeitslosigkeitsrate in Prag beträgt aktuell nicht mehr als 2 Prozent).

Für die Mitarbeiter aus verschiedenen Regionen Tschechiens errichtete Amazon bereits über 20 Buslinien, die die Mitarbeiter direkt zum Distributionszentrum kostenlos bringen. Im Dezember wurde auch eine neue Zug- Haltestelle direkt neben dem Lager in Betrieb genommen, zu der jeden Tag im Auftrag von Amazon direkte Züge vom Prager Stadtzentrum weitere Mitarbeiter bringen.

Die Löhne bei Amazon wurden im September auf allen Ebenen um durchschnittlich 14 Prozent erhöht. Die meisten Mitarbeiter bekommen jetzt neu 125 CZK (4,6€) und die Leiter 170 CZK (6,5€) pro Stunde. Mit allen Zuschlägen für Nachtschichte oder Überstunden kann man in Dobroviz mehr als 30 000 CZK (1100€) verdienen. In Tschechien beträgt der durchschnittliche Bruttolohn 27 300 CZK (1000€). Es ist aber nicht nur der Lohn woran die Leute gelockt werden. Amazon musste auch weitere Benefits anbieten, wie dotierte Speisen und Getränke, die vor Weihnachten sogar kostenlos sind.

Amazon hat im Jahre 2013 das Zentrum für Zurückgegebene Ware in Dobroviz in Tschechien geöffnet und im letzten Jahr auch ein Distributionszentrum (der größte Bau in Tschechien). Diese Erweiterung ermöglicht bis zu 18 Mio. Sendungen zu speichern und jeden Tag mehr als 1 Million Sendung abzufertigen.

Weitere Artikel

28.6.2017

Starke Auftragslage im tschechischen Bauwesen führt zum Personalmangel und Preissteigung

Laut einer aktuell veröffentlichten Analyse des Forschungsunternehmens CEEC Research führt der gegenwärtige starke Anstieg von Aufträgen im Bauwesen in Tschechien zur Überlastung von Bauplanungsunternehmen und einem ernsten Mangel an Projektanten und Bauplanern. Die Auslastung der Bauplanungsunternehmen befinde sich momentan bei 96%.

6.4.2017

Die Tschechische Nationalbank hat die Interventionsmaßnahmen zur Schwächung der tschechischen Krone beendet

Anfang April hat die Tschechische Nationalbank die Interventionsmaßnahmen zur Schwächung der tschechischen Krone beendet. Der Wert der tschechischen Währung wird nun wieder vom Geldmarkt bestimmt werden.

20.3.2017

Der Durchschnittslohn in Tschechien ist um 4,2% gestiegen

Im vierten Quartal 2016 hat der Nominallohn in Tschechien die Summe von 29.320 CZK Brutto (ca. 1.084 EUR) erreicht, was einem Zuwachs von 4,2% entspricht.

8.1.2017

Rekordüberschuss des Staatshaushalts in Tschechien in 2016

Der tschechische Staatshaushalt hat im Jahre 2016 einen Überschuss von 62 Milliarden Kronen erzielt. Die Gesamteinnahmen waren dabei 1 281,6 Milliarden Kronen und die Gesamtausgaben  1 219,8 Milliarden  Kronen.

8.1.2017

Rekordüberschuss des Staatshaushalts in Tschechien in 2016

Der tschechische Staatshaushalt hat im Jahre 2016 einen Überschuss von 62 Milliarden Kronen erzielt. Die Gesamteinnahmen waren dabei 1 281,6 Milliarden Kronen und die Gesamtausgaben  1 219,8 Milliarden  Kronen.

4.1.2017

Im Jahre 2016 haben unsere Dienstleistungen insgesamt 126 deutsche, schweizerische, österreichische, tschechische und slowakische Unternehmen genutzt

Im Jahre 2016 haben unsere Dienstleistungen insgesamt 126 deutsche, schweizerische, österreichische, tschechische und slowakische Unternehmen genutzt.

Wir bedanken uns bei allen unseren Kunden für ihr Vertrauen!