Přejít na obsah
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

Der größte Verkehrsstreik in Tschechien seit 20 Jahren

Der heutige größte Verkehrsstreik in Tschechien seit 20 Jahren hat keine größeren Probleme verursacht. Der Eisenbahnverkehr ist in ganz Tschechien lahmgelegt sowie der Großteil des öffentlichen Stadtverkehrs in der Hauptstadt Prag und weiteren größeren Städten Tschechiens.

Die Gewerkschaften protestieren gegen die geplante Gesundheits-, Sozial- und Steuerreform. Obwohl der Streik der größte seit 20 Jahren sein sollte, haben sich in Prag nach Einschätzungen lediglich 700 demonstrierende Gewerkschaftler gesammelt.

Viele Einwohner Prags arbeiten heute von zu Hause, haben langes Wochenende angetreten, sind zu Fuß gegangen oder mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren. Vom vorhergesagten Verkehrschaos war gar keine Rede.

Gegenüber einem normalen Morgen gab es heute in den Prager Straßen zehnmalsoviel Fahrradfahrer. Dadurch haben sich auf einigen Radwegen sogar Staus gebildet.

Die meisten Geschäfte, Banken und öffentliche Einrichtungen sind heute geöffnet. Die Bahnhöfe und U-Bahnstationen sind dagegen Menschenlos.

Autor: Datum poslední editace: 7.4.2017

Další články

18.11.2020

Škoda wieder größtes Unternehmen in Tschechien

Jedes Jahr werden in Tschechien die Top 100 Unternehmen aufgelistet, die im vorherigen Kalenderjahr den meisten Umsatz generiert haben. Wie auch in 2018, war 2019 der Fahrzeughersteller Škoda, der zum deutschen Automobilkonzern VW gehört, das umsatzstärkste Unternehmen in Tschechien.

16.9.2020

Reisen nach Tschechien in Corona-Zeiten

In September wurde in Tschechien wieder die Maskenpflicht eingeführt. Die Maskenpflicht gilt in allen öffentlichen Verkehrsmitteln, in den Taxis und in allen öffentlichen Gebäuden inkl. Geschäften, Restaurants, Hotels, Shopping-Center, Behörden, Krankenhäusern, Schulen, Bürogebäuden usw.