Přejít na obsah
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

Czech Airlines reduziert Flüge nach Deutschland

Prag, den 27.August 2010 – Der Winterflugplan 2010/2011 der tschechischen Fluggesellschaft Czech Airlines wird viele Änderungen der Flugverbindung Tschechiens mit den europäischen Ländern mit sich bringen. Die Czech Airlines hat weitgehende Änderungen ihres Verkehrsnetzmodells vor.

Die unrentablen Flugverbindungen sollen gestrichen werden und die beliebtesten Flugziele wiederum häufiger angeflogen werden. Das neue Verkehrsnetzmodell wird sich verstärkt auf den Aufbau einer regelmäßigen Ost-West Luftbrücke konzentrieren und soll 2012 komplett fertig sein.

Der Winterflugplan gilt vom 31. Oktober 2010 bis 26. März 2011. Bisherige regelmäßige Flugverbindungen Prags mit München und Köln/Bonn werden gestrichen. Die innerstaatliche Verbindung nach Brünn wird ebenfalls gestrichen. Die Czech Airlines zieht sich auch vom britischen Markt zurück, so dass London und Manchester nicht mehr angeflogen werden. Die Anzahl der Flüge nach Stuttgart und Hamburg wird reduziert. Bei diesen Verbindungen werden jedoch größere Flugzeuge eingesetzt, so dass die Gesamtkapazität erhalten bleibt.

Im Rahmen des Winterflugplans wird die Czech Airlines regelmäßige Verbindung zu 100 Flugzielen in 44 Ländern betreiben, davon 56 Flugziele in 36 Ländern im Rahmen des eigenen Verkehrsnetzes.

Quelle: Pressemitteilung der Czech Airlines

Autor: Datum poslední editace: 7.4.2017

Další články

2.10.2021

Prag zur schönsten Stadt der Welt 2021 gewählt

Die tschechische Hauptstadt Prag zählt nun schon seit einigen Jahren zu den schönsten und lebenswertesten Städten der Welt. In der neusten Umfrage schafft die geschichtsträchtige Stadt sogar den Sprung auf Platz 1.

27.5.2021

Tschechen kaufen ihre Lebensmittel häufig online

In Tschechien boomt der Online-Handel schon seit Jahren, immer mehr Tschechen kaufen mittlerweile auch ihre Lebensmittel im Internet ein. Das Kundenverhalten hat sich während der Corona-Pandemie stark verändert, insgesamt sind die Online-Lebensmittelkäufe um 59% gestiegen.

17.4.2021

Keine Lebensmittelquoten in Tschechien

Der tschechische Senat und die Abgeordnetenkammer haben einen Gesetzesentwurf abgelehnt, der vorsah, dass im Land verpflichtende Quoten bei Lebensmittelverkäufen eingeführt werden.

1.4.2021

Tschechiens Industrie trotzt der Corona Krise

Tschechiens Industrie trotzt der Corona Krise und wächst im Januar dieses Jahres, im Vergleich zum Januar 2020, um 0,9%. Der Anstieg der Industrie gelang, obwohl es im Januar 2020 noch keinerlei Corona Maßnahmen gab und die Wirtschaft normal gelaufen ist.

16.3.2021

Tschechischer Durchschnittslohn steigt auch 2020

Die tschechischen Löhne sind auch in 2020 weiter angestiegen. Der Durchschnittsbruttolohn ist dabei um 4,4% auf 35.611 CZK (ca. 1.345 €) gestiegen.