Přejít na obsah
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1
Dienstleistungen für Ihren Erfolg in Tschechien
+420 296 348 207 Václavské náměstí 66, 110 00 Praha 1

Eckdaten der tschechischen Wirtschaft in Mai 2013

Nach den neuesten Daten des Tschechischen Statistischen Amtes ist in Mai 2013 sowohl der tschechische Export (-0,8%), als auch der tschechische Import (-3,7%) gesunken.

Die Handelsbilanz hat einen Überschuss von 28,8 Mrd. CZK (ca. 1,15 Mrd. EUR) erzielt, was einem Anstieg von 6,7% gegenüber Vorjahr entspricht. Im Zeitraum Januar bis Mai 2013 ist der Import im Jahresvergleich um 1,7% und der Export um 3,9% gesunken.

Der Handelsbilanzüberschuss betrug 160 Mrd. CZK (ca. 6,4 Mrd. EUR), um 23,3 Mrd. CZK mehr als im Vorjahr. Der Hintergrund der Verbesserung der Handelsbilanz sind die positiven Entwicklungen der Wirtschaftszweige industrielle Verbrauchswaren und Maschinen und Fahrzeuge.Die Industrieproduktion in Tschechien ist im Mai im Jahresvergleich real um 2,2% gesunken. Der Wert der Neuaufträge ist zwischenjährlich um 6,1% gesunken. Die ausländischen Neuaufträge sind um 8% und die inländischen um 2,3% gesunken.

Durchschnittliche Mitarbeiteranzahl in den Betrieben mit mehr als 50 Arbeitnehmern ist in der Industrie im Jahresvergleich um 1,8% gesunken. Der durchschnittliche monatliche Bruttolohn der industriellen Arbeitnehmer ist in Mai um 1,1% auf 28.391 CZK (ca. 1.136 EUR) gestiegen.Die Produktion im Bauwesen ist in Mai 2013 in Tschechien im Jahresvergleich um 15,5% gesunken. Die Bauämter haben im Vergleich mit Vorjahr um 18,3 % weniger Baugenehmigungen ausgestellt und deren geschätzter Auftragswert ist sogar um 28,7% gesunken. Im Vergleich mit dem historischen Rekordjahr 2008 ist die Produktion im Bauwesen in den ersten 5 Monaten 2013 um 33,4% gesunken.

Durchschnittliche Mitarbeiteranzahl in den Betrieben mit mehr als 50 Arbeitnehmern ist in der Bauindustrie im Jahresvergleich um 8,5% gesunken. Der durchschnittliche monatliche Bruttolohn der Arbeitnehmer im Bauwesen ist in Mai im Jahresvergleich gleich geblieben und betrug 28.988 CZK (ca. 1.159 EUR).Quelle: Tschechisches Statistisches Amt

Autor: Datum poslední editace: 7.4.2017

Další články

18.11.2020

Škoda wieder größtes Unternehmen in Tschechien

Jedes Jahr werden in Tschechien die Top 100 Unternehmen aufgelistet, die im vorherigen Kalenderjahr den meisten Umsatz generiert haben. Wie auch in 2018, war 2019 der Fahrzeughersteller Škoda, der zum deutschen Automobilkonzern VW gehört, das umsatzstärkste Unternehmen in Tschechien.